Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle
Inhalt

Produkte

Produktliste

Bitte wählen Sie ein Produkt aus der Liste aus, um die Produktinformationen angezeigt zu bekommen.
1 bis 10 von 10

Produktinformation

30.29.04.2007 Accu-Chek® Insight Insulinpumpe DBGL1 mmol/l mit Dexcom G6 Sensor; Art.-Nrn.: 09029567001 - Accu-Chek® Insight, DBLG1-INS-DEXG6-mmol/l-DE-de - DBLG1 mmol/l Kit, DBLG1-h-INS-DEXG6-mmol/l-DE-de - DBLG1 mmol/l Mobilteil/ Ladegerät

Das DBGL1 System ist so konzipiert, dass es mit einer Insulinpumpe (Accu-Chek® Insight), einem Gerät zur kontinuierlichen Glukosemessung (Dexcom G6) und einem speziellen Handset (DBGL1) funktioniert. Die Glykämie wird mit Hilfe eines closed-Loop kontrolliert. Die Hauptfunktion des DBLG1 System besteht darin, die Insulinabgabe zum richtigen Zeitpunkt anzupassen, um Ihren Blutzucker im Zielbereich zu halten und so sowohl hypoglykämische Ereignisse als auch langfristige Komplikationen im Zusammenhang mit einer erhöhten durchschnittlichen Glykämie zu minimieren. Dabei berücksichtigt das System das Profil, den Blutzuckerspiegel (aktuell und prognostiziert), angekündigte Mahlzeiten und körperliche Aktivitäten. Das DBLG1 System, das auf ärztliche Verschreibung ausgestellt wird, ist für Patienten mit Typ-1-Diabetes bestimmt, die älter als 18 Jahre sind. Die erforderliche Gesamt-Tagesdosis Insulin muss mindestens 8 und weniger als 90 Einheiten (IE) betragen.

Technische Daten Accu-Chek® Insight Insulinpumpe:
Abmessung (LxBxH): 84 mm x 52 mm x 19 mm
Gewicht: 99 g leer, 122 g mit Ampulle, Batterie und Infusionsset
Stromversorgung: 1 x 1,5 V Lithium-Batterie (FR03) oder Alkalibatterie (LR03)
Batterielebensdauer: Wenn die Accu-Chek Insight-Pumpe mit dem DBLG1 gekoppelt ist: Lithium (1200 mAh): mindestens 10 Tage (Verbindungszyklen alle 5 Minuten)
Insulinstärke: U 100
Reservoirarten: NovoRapid® PumpCart® (vorgefüllte Kartusche mit 1,6 ml Lösung zur Injektion)
Kapazität: 160 IE
Einsatzbereich: Die Hauptfunktion des DBLG1 System besteht darin, die Insulinabgabe zum richtigen Zeitpunkt anzupassen, um Ihren Blutzucker im Zielbereich zu halten und so sowohl hypoglykämische Ereignisse als auch langfristige Komplikationen im Zusammenhang mit einer erhöhten durchschnittlichen Glykämie zu minimieren.
Basalraten-Programm: -
Basalprofile: 5
Wenn die Accu-Chek Insight-Pumpe mit dem DBLG1 gekoppelt ist, wird das Basalprofil 1 an der Pumpe durch das auf DBLG1 angegebene Basalprofil ersetzt.

Basalratenschritte:
- 0,01 von 0,02 I.E./h bis 5,00 I.E./h
- 0,10 von 5,00 I.E./h bis 25,0 I.E./h
Maximale Basalrate: Min. 0,02 IE/h, max. 25 IE/h. Wenn die Accu-Chek Insight-Pumpe mit dem DBLG1 gekoppelt ist : Min. 0,05 IE/h, max. 5 IE/h
Blutzuckerzielbereich: Der Glukose-Zielwert kann zwischen 5,5 mmol/l und 7,2 mmol/l festgelegt werden. Die Hyperglykämie-Grenze kann zwischen 9,4 mmol/l und 12,2 mmol/l eingestellt werden. Die Hypoglykämiegrenze kann zwischen 3,3 mmol/l und 4,7 mmol/l eingestellt werden.

Bolus-Tempo-Optionen:
- Sehr langsam = 3 IE/min
- langsam = 6 IE/min
- mäßig = 9 IE/min
- Standard = 12 IE/min

Bolus-Schritte: Die Bolusmenge für den Quick-Bolus ist in Schritten von 0,1, 0,2, 0,5, 1,0 und 2,0 Einheiten einstellbar. Für den Standardbolus, den verlängerten Bolus und den Mulit-Wave-Bolus ist die Menge in Schritten von 0,05 Einheiten einstellbar. Die Dauer des verlängerten Bolus und des Multi-Wave-Bolus ist in Intervallen von 15 Minuten bis zu 24 Stunden einstellbar.
Insulin/Kolbenhub: -
Maximalbolus: Die maximale Bolusmenge pro Abgabe beträgt 50 Insulineinheiten. Wenn die Accu-Chek Insight Insulinpumpe mit dem DBLG1 gekoppelt ist, beträgt die maximale Bolusmenge pro Abgabe 25 Insulineinheiten.
Abgabegenauigkeit: Die maximale Abweichung der abgegebenen Menge (mittlerer prozentualer Gesamtfehler der Flussrate) für U100-Insulin beträgt ≤ ±5 %.
Sonderfunktionen: -

Sicherheitssystem: Das Sicherheitskonzept basiert auf einem Steuerungssystem, das aus zwei Mikroprozessoren und einem Supervisor-Mikroprozessor (Überwachungssystem) besteht. Das Steuerungssystem basiert auf einer zweikanaligen Softwarearchitektur, die alle sicherheitsrelevanten Funktionen doppelt ausführt. Wann immer ein Defekt oder Fehler im Kontrollsystem auftritt, wird er durch den übergeordneten Mikroprozessor identifiziert und umgekehrt. Das Steuerungssystem und das Überwachungssystem signalisieren den Fehler akustisch (Pieptöne) und taktil (Vibrationen). Zusätzlich zeigt das Steuersystem die spezifische Fehlernummer auf der Pumpenanzeige an.

Alarme: Das DBLG1 ist ein Empfänger für die Alarmzustände Ihrer Insulinpumpe. Wenn das DBLG1 und die Accu-Chek Insight Insulinpumpe nicht angeschlossen sind, sollten Sie sorgfältig auf Alarme achten, die von der Pumpe kommen. Wenn die Alarmbedingung beim erneuten Verbinden von DBLG1 und Pumpe immer noch vorhanden ist, läutet der Alarm auch am DBLG1. Wenn die Alarmbedingung beim erneuten Verbinden von DBLG1 und Pumpe nicht vorhanden ist, kann der Alarm im Menü EREIGNISSE des DBLG1 angezeigt werden. Wenn Sie einen Alarm auf dem DBLG1 bestätigen, wird er automatisch auch auf der Pumpe bestätigt.

Speicher: Die Uhrzeit und das Datum werden nach dem Herausnehmen der Batterie noch etwa 10 Stunden lang sicher im Speicher gespeichert. Andere Insulinpumpeneinstellungen (z. B. stündliche Basalraten, verbleibender Ampulleninhalt, Bolusschritte, aktives Benutzerprofil und Alarmeinstellungen) und der Ereignisspeicher (Bolusverlauf, Verlauf der täglichen Insulinsummen, Verlauf der temporären Basalraten, Alarmverlauf) werden unabhängig von der Akkuladung der Pumpe und der Zeit, die Ihre Insulinpumpe ohne Akku war, gespeichert.

Wasserdichtigkeit: IPX8: Geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser unter standardisierten Bedingungen (1,3 m für 60 Minuten).

Lieferumfang:
1 x Accu-Chek® Insight Insulinpumpe
2 x Lithium-Batterie
1 x Accu-Chek® Insight Pump Clip
1 x Accu-Chek® Insight Batteriefachdeckel

Technische Daten DBLG1:
Abmessungen: 129 mm x 65 mm x 11.5 mm
Gewicht: 137 g (inklusive Akku)
Eindringschutz: IP22
Akku: Lithium-Ionen-Akku 3.8 V / 1750 mAH
Laufzeit des Akkus: Ungefähr 25 Stunden
Alarm Lautstärke: ~57.1 dB
Drahtloser Funk: Bluetooth® Low Energy

Technische Daten Dexcom G6 rtCGM:
Dexcom G6 Sensor
Einheit: mmol/l
Glukosebereich: 2,2 mmol/l bis 22,2 mmol/l
Kalibrierung: Werkskalibrierung; keine Kalibrierung, wennSensorcode verwendet wird, Kalibrierung optional; ansonsten alle 12 Stunden
Kalibrierungsbereich: 1.1-33.3 mmol/l; empfohlen 2.2-22.2 mmol/l
Insertionsorte: Bauch oder Armrückseite

Dexcom G6 Transmitter
Abmessungen: 46 mm x 30 mm x 15 mm
Gewicht: 12 g inkl. Sensor
Stromversorgung: Silberoxidbatterie (nicht austauschbar/aufladbar)
Schutzklasse: IP 28
Schnittstelle: Bluetooth
Lebensdauer der Systemkomponenten:
Sensor: 10 Tage
Transmitter: 3 Monate
Insulinpumpe: 5 Jahre
DBLG1: 4 Jahre
Reservoirgrößen: -
Max. Infusionsdruck: -
Schutzart/-klasse IP: -

Kontakt:

Diabeloop SA
155-157 cours Berriat
38028 Grenoble, Frankreich

Telefon: +33 476 095418 E-Mail: info@diabeloop.com Homepage: https://www.diabeloop.de/

Informationsstand

Aufnahmedatum: 28.04.2022

Änderungsdatum: keine Angabe

zurück zur Systematik der Produktgruppen

zurück zur Auswahl der Produktgruppen / Untergruppen
Tastaturkurzbefehle