Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle
Inhalt

Info zur Produktart

Beschreibung

Saug-Trinkhilfen dienen der selbstständigen Aufnahme von Flüssigkeiten durch ein Mundstück. Die Produkte bestehen aus einem Beutel als Flüssigkeitsreservoir mit einer Leitung, einem negativen Luer-Konnektor als Anschlusseinheit und dem Mundstück aus Silikon bzw. anderen geeigneten Materialien.

Das Mundstück besitzt ein integriertes Ventil, das sich nur beim Saugen öffnet und so ein Nachtropfen verhindert. Das Flüssigkeitsreservoir wird ca. 60 cm über dem Mundstück auf Versichertenhöhe angebracht. Die von der Versicherten oder dem Versicherten aufzuwendende Saugkraft kann durch Veränderungen der Höhendifferenz des Flüssigkeitsreservoirs erreicht werden. Über diese Trinkhilfe können bei ausreichender Restsaugkraft Flüssigkeiten, wie z. B. Tee, Kaffee, Milch, Kakao, kohlensäurefreies Wasser und Limonaden, klare Fruchtsäfte sowie ballaststofffreie Trink- und Sondernahrung, selbstständig getrunken werden.

Bei täglicher und gründlicher Reinigung kann das Mundstück bis zu drei Tage eingesetzt werden.

Ein Wiedereinsatz der Produkte ist nicht vorgesehen.


Änderungsdatum: 13.11.2018

Indikation

Beeinträchtigung des selbstständigen Trinkens aus einem konventionellen Trinkgefäß bei Schädigungen der Funktion der oberen Extremität (z. B. bei Gelenkerkrankungen, bei neurologischen Erkrankungen, zervikalen Querschnittlähmungen, Verletzungsfolgen, Fehlbildungen) und/oder fehlende Rumpfkontrolle,

- wenn Bewusstsein, Saug- und Schluckreflexe und die entsprechenden Schutzreflexe erhalten sind,
- Zur Ermöglichung des selbstständigen Trinkens


Versorgungsbereich gemäß den Empfehlungen nach § 126 SGB V: 02A


Änderungsdatum: 13.11.2018

zurück zur Systematik der Produktgruppen

Tastaturkurzbefehle