Inhalt

Info zur Produktart

Beschreibung

Therapiegeräte zum Kontinenztraining für Kinder sollen der fehlenden individuellen Wahrnehmung des Harndrangs/Auslösung der Miktion bei Enuresis nocturna vorbeugen. Durch spezielle Nässesensoren werden bei Einsetzen einer Miktion akustische oder fühlbare Reize ausgelöst (Wecksystem). Die Sensoren können körpernah z. B. in einer Unterhose angebracht sein, aber auch als Betteinlegematte eingesetzt werden.

Welches System zur Anwendung kommen soll, hängt von den individuellen Verhältnissen des zu Behandelnden und von dessen Umfeld ab. Daher ist vor der Verordnung zu prüfen, welches System im Einzelfall das geeignetere ist.


Änderungsdatum: 16.09.2021

Indikation

Schädigung der Miktionsfunktion bei Enuresis nocturna.

Eine organische Ursache für Harnabgang in der Schlafphase muss ausgeschlossen sein und die Aussicht auf eine erfolgreiche Therapie mittels Konditionierung durch das Therapiegerät bestehen.


Änderungsdatum: 16.09.2021

zurück zur Systematik der Produktgruppen